Jupiter-Mission

tim-ra-still

Tim Ra ist auf der Erde gelandet und bringt Utopien vom Jupiter mit: Lustvolle Tracks über freie Räume, freie Liebe und eine freie Gesellschaft – ohne Arbeit wie man sie heute versteht. Ra verdichtet auf seinem siebten Studioalbum Biographie und gesellschaftliche Vision zu einem groovenden künstlerischen Manifest.

Dabei verschmelzen Einflüsse aus Soul, Hiphop und Club zu Musik, die über den Dancefloor gleitet – wie das von Studio 54-Glam inspirierte „Loveparty International“, mit elegant erotisierendem Rap und „Bock auf Muscheln“ Sex am Strand hat und in deepen Zeilen über das „Salz in unseren Tränen“ nach unserer Rolle im Kosmos fragt. Bei träumerischen Tracks wie „Am Ufer“, „Im Elysium“ oder „Wir sind die Wellen“, die wie sanfte Berührungen von der Verliebtheit erzählen, entsteht eine Idee von Weite, die sich nicht im individuellen Glück erschöpft. Hier ist Heimat mehr als eine private Beziehung, eine bestimmte Gruppe oder Nation – sie „war einmal das Meer“, der Sehnsuchtsort, an dem sich die Illusion der Identität auflöst – und eine von Not und Mühsal befreite Menschheit bereits in den ersten Wehen liegt.

So verschwimmen schließlich sternstaub-schimmernde Vocoderstimmen in einer Nacht, die Hoffnung birgt und Kraft gibt. Denn gerade in der Dunkelheit zählt das Vertrauen, dass am Ende alles gut wird. 12 Tracks mit einer Botschaft: Träume werden wahr. Wenn auch nicht immer so, wie man es sich hat träumen lassen.

Hier hören: tim-ra.bandcamp.com

Presseinfo: https://labor-liebe.de/pressetext-muscheln/

Tracklist & Credits: Labelcopy Muscheln

Youtube | Facebook | Instagram | Twitter

CD kaufen: https://tim-ra.bandcamp.com/

Kostenloser Album-Download: [Download nicht gefunden.]

labor-liebe.de

Kontakt mit Labor Liebe

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt